Nachfolgebörse

Die result21 Unternehmensberatung baut branchenspezifische Nachfolgeportale für die Übergabe von Einzelhandelsunternehmen auf. Diese Nachfolgebörse ist bereits für den Bettenhandel aktiv. Trotz der schweren Marktstörungen durch die Eingriffe der Politik wegen der Corona-Krise gibt es nach wie vor Interessenten auf der Nachfrageseite.

 

Unser Ziel ist, in einer möglichst großen Anzahl von Fällen eine Nachfolge zu ermöglichen, Unternehmen und Standorte zu erhalten, Werte und Arbeitsplätze zu sichern und die Verbandslandschaft zu stabilisieren.

 

Bei dem angedachten Ruhestand eines Einzelhändlers gibt es stets die Alternativen der Nachfolge innerhalb der Familie oder der Nachfolge aus den Reihen der Mitarbeiter (MBO). Stehen diese Varianten nicht zur Verfügung, kommt der Verkauf an Fremde, an Kollegen, Filialisten oder sonstige, ggfs. auch branchenfremde Interessenten infrage. Der finale Ausverkauf ist häufig nicht die beste Lösung; neben den Problemen der Abwicklung des gesamten Unternehmens stellt sich, im Mietfall, die Herausforderung der Synchronisation von Geschäftsschließung und Mietvertrag. Sofern sich die Immobilie im Betriebsvermögen oder im Besitz der Familie befindet, stellt sich die Frage nach der Vermietung oder der Verwertung. Und hier ist die Nachfolge stets die pragmatischste Lösung, da der abgebende Unternehmer Branche, Geschäftsmodell und Renditechancen des Nachfolgers gut einschätzen kann und sich i.d.R. größere Eingriffe in die Immobiliensubstanz erübrigen.

 

Während vor 30 Jahren Fachgeschäfte der Bettenbranche wie ausgewählte Pretiosen gehandelt wurden und bei geäußertem Verkaufsinteresse eines Bettenhändlers häufig mehrere Interessenten sich einen Bieterwettbewerb lieferten, haben wir heute einen klaren Käufermarkt vorliegen.

 

Daher sammeln wir nun im Rahmen des Nachfolgeportals auf der Nachfrageseite Interessenten, die sich entweder selbständig machen wollen oder die an Filialisierung interessiert sind. Dabei selektieren wir nach den Kriterien gewünschtes Sortiment, gesuchte Unternehmensgröße, gewählte Region, Limit beim Kaufpreis des Unternehmens und beispielsweise nach dem Zeitpunkt der gewünschten Übernahme.

 

Auf der Verkäuferseite nehmen wir eine Bestandaufnahme vor; neben dem vorgesehenen Abgabezeitpunkt erfassen wir Rahmendaten des Standorts, des Ladenlokals und des Unternehmens einschließlich einer ersten Einschätzung der Verkäuflichkeit und eines überschlägig ermittelten voraussichtlich zu erzielenden Verkaufserlöses. Für diese Leistung, die Aufnahme in die Interessentendatei einschließlich eines Besuches vor Ort berechnen wir lediglich ein pauschales Aufwandshonorar von € 1.000. Auf Wunsch erstellen wir gegen gesonderte Berechnung auch ein ausführliches Firmenwertgutachten.

 

Nutzen Sie die die Möglichkeit, sich rechtzeitig, das heißt möglichst einige Jahre vor der geplanten Übergabe, zu informieren und die Weichen für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge, auch im Sinne eines Bausteins für die eigene Altersvorsorge, zu stellen.

 

Eine kurze Kontaktaufnahme per Mail, am besten verbunden mit der Angabe eines Zeitfensters für einen Rückruf, erfolgt am besten über pmm@result21.de.

 

 

Für die result21 Unternehmensberater Partnerschaft e.P.

 

 

Peter Maria Müller